Gestatten, mein Name ist Haut. Vier Buchstaben nur, aber das sollte kein Grund sein, mich zu unterschätzen. Ich bin nicht nur deine Verpackung, deine Hülle, ich bin mehr! Ich bin dein größtes Organ und bringe 10 Kilo auf die Waage. Wenn du mich abziehen und messen könntest, kommst du auf rund zwei Quadratmeter! In einem winzigen Quadratzentimeter von mir sitzen 100 Blutgefäße. Alles ist klug entwickelt – denn Wärme, Wasser, Sauerstoff sollen ja von oben nach unten und von unten nach oben zirkulieren. Mit vier Millionen Sinneszellen nehme ich Berührung, Druck, Kälte, Wärme und Schmerz wahr. Obendrein sind meine Zellen der direkte Draht zu deiner Seele. 

45kg abgenommen und was nun? 

Ich blicke in den Spiegel, doch entgegen blickt mir nicht eine fitte Frau, sondern jemand der in einem viel zu großen Körper eingesperrt ist. In meinen Klamotten fühle ich mich wohl, wie es darunter aussieht wissen nur meine engsten Liebsten. Ihr merkt schon, ja dieses Thema geht mir doch schon etwas Nahe.

Eine Gewichtsreduktion in so einem hohen Maße kann gerade bei schwachem Bindegewebe und erhöhterem Alter einige Nachfolgen haben. Ich habe relativ schnell eine größere Menge an Gewicht abgenommen und nicht rechtzeitig mit Kraftsport begonnen. Durch regelmäßiges Training und ausgewogener gesunder Ernährung konnte ich zumindest etwas den Verlauf meiner Abnahme steuern. Genauer gesagt – die Haut.

Schnipp, schnapp Haut ab oder gibt es noch eine Alternative?

Für mich steht es außer Frage, dass ich meinen Oberkörper wiederherstellen möchte, die großen Hautlappen sind leider durch Sport nicht mehr rekonstruierbar. Der Unterkörper hat sich aber eigentlich den Umständen entsprechend gut entwickelt, deshalb wollte ich zunächst eine nicht operative Methode probieren um ein strafferes Ergebnis zu erzielen.

Im Sommer habe ich mich bei Hallo Schönheit in Wien beraten lassen. Ich habe mich sofort wohl und gut aufgehoben gefühlt. Elena hat sich bei einem Beratungsgespräch viel Zeit für mich genommen und sich meine „Problemzone“ genauer angesehen.

Hallo Schönheit – die Körperbehandlung

Genau auf meine Bedürfnisse abgestimmt haben wir folgenden Therapieplan erstellt:

  • 15x Vacu Wrap 
  • 5x Ultraschall Kavitation

Mit dem Vacu Wrap wird das Gewebe entwässert und die Cellulite- & Fettzellen freigelegt. Außerdem wird das Bindegewebe durchblutet, wodurch die Haut straffer wird. 

Ab der 8. Behandlung haben wir dann mit der Ultraschall Kavitation (auch Fettschmelze genannt) begonnen. Damit werden vorhandene hartnäckige Fettpölsterchen zB an Bauch, Hüfte und Oberschenkeln zerstört. Der Vacustyler nach der Kavitation hilft dem Körper die zerstörten Fettzellen leichter über das Lymphsystem abzutransportieren.

Vor meiner ersten Behandlung wurde ich an 4 Stellen vermessen. Taille, Hüfte, Oberschenkel links und rechts. Auch wenn man bei dieser Behandlung um die 10 cm verlieren kann, so steht dies bei mir an zweitrangiger Stelle, die Optimierung des Hautbildes ist für mich wichtiger.

Bild Quelle: Hallo Schönheit

Der Vacu-Wrap (Vacustyler + Körperwickel)

Beim Vacu-Wrap werden zwei Behandlungen kombiniert: der Vacustyler und der Körperwickel. Hierbei wird eine Minderung bzw. Entfernung von Cellulite und Reiterhosen, Straffung der Haut, Umfangverlust, gestärktes Bindegewebe, glattes Hautbild, Entwässerung und Durchblutung erreicht.

Quelle: Christina Schön, schoenfotografiert

Wie läuft die Behandlung ab?

Quelle: Christina Schön, schoenfotografiert

In einer Kabine kann man sich entkleiden und bekommt eine sexy Einweghose. Danach wird man mit einem passendem Gel eingerieben, anschließend wird die Wickelfolie fest um Beine, Po und Bauch gewickelt. Ja ehrlicherweise, sieht man in diesem Moment nicht unbedingt aus wie eine Prinzessin, sondern eher wie ein Dönerspieß in der Kühlhalle, aber es gibt definitiv schlimmeres. Danach legt man sich in den Vacustyler und kann 30 min entspannen.

Die ganze Behandlung dauert 45 min. Man hat keinerlei Schmerzen dabei. Das Gel kann entweder sich kühl oder warm auf der Haut anfühlen.

Nach der Behandlung ist es wichtig viel zu trinken. Während des Ganzen Behandlungszeitraumes soll man mind. 2 Liter Wasser am Tag trinken, um das Lymphsystem beim Abtransportieren zu unterstützen. Man merkt auch relativ schnell, dass der Körper arbeitet. Man muss öfter auf die Pipibox und die Haut fühlt sich super fest an.

Quelle: Christina Schön, schoenfotografiert

Tipp: um den Effekt nochmals zu verstärken, mach gezielt an diesen Tagen etwas Sport, dadurch erzielst du ein noch besseres Ergebnis, du wirst auch merken, dass du viel mehr schwitzt als an den anderen Tagen.

Erste Ergebnisse

Schon relativ bald habe ich erste Ergebnisse bemerkt. Das Wasser in den Beinen ist verschwunden und alles hat sich einfach viel fester angefühlt. Nach der 5. Behandlung wurde das erste Mal nachgemessen. An der Taille hatte ich rund 3 cm verloren. Ich war ziemlich erstaunt und super motiviert für weitere Behandlungen und gespannt auf die Fettschmelze.

Ultraschall Kavitation – Fett schmelzen mit Ultraschall

Bei der Ultraschall Kavitation werden die Fettzellen mit einer speziellen Kavitationstechnik mithilfe des Ultraschalls zerstört. Die Fettzellen können, wie bei einer Fettabsaugung, nicht mehr nachkommen. Das Ganze wird komplett ohne Narkose gemacht und ist auch narbenfrei. Hier kann man gezielt Fettpölsterchen zerstören, die auch durch Diät und Sport einfach nicht verschwinden wollen. Das Ergebnis ist prompt zu sehen, pro Sitzung verliert man schnell an cm, die Fettzellen werden sichtbar weniger, die Haut durchblutet und das Hautbild glatter.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Nein, Kavitation selbst ist ganz schmerzfrei, der Ultraschallkopf wird in kreisförmigen Bewegungen über das zu behandelnde Areal bewegt. Ich habe mich tatsächlich immer sehr auf meine Behandlung gefreut, da es ein warmes und angenehmes Gefühl ist, ganz wie bei einer Massage.

Nach der Kavitation folgt eine 30-minütige Vacustyler Behandlung, bei der die aufgelösten Fettzellen und deren Inhalte über die Lymphe abtransportiert werden. 

Was ist Kavitation eigentlich?

Kavitation ist ein natürliches Phänomen, das auf niedrig-frequentem Ultraschall basiert. Das Ultraschall Feld erzeugt mikroskopisch kleine Blasen in Flüssigkeiten, welche sich gleichmäßig vergrößern und bei einer bestimmten Größe in sich zusammenfallen. Dies führt zu einer Vibrationswelle mit einer spezifischen Frequenz, welcher die Zellmembran einer Fettzelle nicht standhalten kann. So löst die Kavitation Fettzellen problemlos auf, während Haut, Blutgefäße, Nerven, Muskeln und Bindegewebe nicht beeinflusst werden. 

Wann sind die Behandlungen nicht zu empfehlen?

Generell wird man bei dem Beratungsgespräch ganz genau informiert und muss einen Gesundheitscheck machen. Es gibt aber folgende Kontraindikationen:

  • Koronare Herzerkrankung
  • Schwangerschaft
  • Marcumareinnahme
  • Aktiver Krebs
  • Herzschrittmacher
  • Metallimplantate 

Wie viel kosten die Behandlungen bei Hallo Schönheit?

Ich habe euch hier die Preisliste verlinkt. Hallo Schönheit bietet neben Körper Behandlungen auch viele kosmetische Behandlungen an, die ich euch auch sehr empfehlen kann.

Fazit und Endergebnis

Wir haben nun Herbst und ich habe nachgemessen. Ich habe durchaus bemerkt, dass an Hosen bereits der Stoff etwas lockerer sitzt und bilde mir ein, dass auch optisch gesehen die Haut straffer wirkt.

Über 10cm an Hüfte und Taille verloren.

Nachgemessen war ich komplett erstaunt. An Taille und Hüfte habe ich jeweils mehr als 10cm abgenommen. WOW! Damit habe ich wirklich nicht gerechnet.

Hautbild hat sich merklich verbessert, Beine sind auch schmäler, sowie am Po etwas Fett verloren.

An den Beinen sind es ca. 3 cm – wobei ich sagen muss, dass ich hier gezielt Muskeln derzeit aufbaue. Hier habe ich einfach auch noch zu viel Haut. Aber das Hautbild an sich ist sichtbar besser geworden, auch die „kleine“ Speckrolle am Oberschenkel hinten ist durch die Kavitation merklich weniger geworden.

Ich bin tatsächlich wirklich begeistert, was man mit dieser Technik alles bewirken kann. Ich denke kurz vor dem Sommer wäre das für jemanden der etwas Zentimeter verlieren möchte und die Haut straffen will, genau das Richtige. Mit dieser Methode kann man durchaus noch einiges aus seiner Figur holen und vor allem das Bindegewebe super straffen. Bei großen Hautmengen kann man das Hautbild sicherlich optimieren, ansonsten kann leider nur eine Portion Selbstliebe oder eine Wiederherstellungsoperation helfen.

Mein Bericht hat dein Interesse geweckt? Melde dich einfach bei Hallo Schönheit – telefonisch oder per Mail und mach dir direkt dein Beratungsgespräch aus. Kontakt unter www.halloschoenheit.at – telefonisch unter +43 699 17171030 oder per Mail an office@halloschoenheit.at

Dieser Bericht ist in Kooperation mit Hallo Schönheit entstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.